Arbeitseinsätze 2017

Lagerwoche (30.07. bis 06.08.2017)

Ausser einem kurzen heftigen Gewitter mit Hagel am Sonntagabend bescherte uns Petrus eine sehr sonnige und heisse Woche ohne witterungsbedingte Einschränkungen.

Wir waren etwas weniger Arbeiter als in früheren Jahren. Dieses Manko wurde aber aufgewogen durch pausenlosen Einsatz, der wiederum getragen wurde durch vorbildliche gegenseitige Unterstützung und das gemeinsame Bewusstsein, hier wertvolle und dringend notwendige Arbeit zu verrichten.

Arbeitsschwerpunkt war wiederum die Pflege der Kulturlandschaft auf den Monti über Cauco. Aufwendig ist nur schon die Instandhaltung der Fusswege. Neben dem Säubern von Gras, Gebüsch, Ästen und Steinen mussten oberhalb Artoalla und zwischen La Motta und der Brücke im Val Conca gravierende Erosionsschäden durch bauliche Massnahmen behoben werden.

Die Pflege bzw. Rückgewinnung verbuschender Weiden erfordert alljährlich viele Arbeitsstunden, wenn die weitere Verwaldung aufgehalten werden soll. Weiter mähten wir einige sehr steile und bucklige Wiesen, wo grösstenteils Handarbeit gefordert ist.

Seit nunmehr 23 Jahren betreuen wir (ohne diesbezüglichen Auftrag) die Umgebung der Kapelle von Lasciallo und auch schon ein Jahrzehnt die Mauern und Flächen der restaurierten ehemaligen Ackerterrassen am Hang darüber.

Auf den Monti von Artoalla unterstützen wir die Eigentümer jener Gebäude, die unserer Arbeitsgemeinschaft von 1979 – 1991 als Basislager dienten, in ihren Bemühungen, das Maiensäss im traditionellen Zustand zu erhalten. In diesem Jahr standen grössere Zimmermannsarbeiten am vor Jahrhunderten im Blockbaustil errichteten Stall an.

Wir waren in den letzten Jahren, so auch 2017, vermehrt nur in einem relativ eng begrenzten Raum im mittleren Calancatal tätig. Dies beruht auf der Einsicht, dass nur Kontinuität längerfristig etwas bringt und auf grösserem Raum kann unsere kleine Gruppe von Idealisten dies nicht gewährleisten. Wir setzen uns ein für ein kleines Stück traditioneller Kulturlandschaft, die wir bestaunen und lieben gelernt haben.

 

Entbuschung von Primärvegetation direkt unterhalb La Motta

Die Nutzung von entlegenen, steilen, und schwierig zu bewirtschaftenden Parzellen wird zunehmend aufgegeben, was zu Verbuschung und Vergandung führt, dies ist auch im Calancatal nicht anders.

Oft sind aber gerade diese Flächen landschaftlich wie auch ökologisch besonders reizvoll und sollen offengehalten werden. Ein Beitrag zur Entbuschung von Primärvegetation (hier ist es die Birke), direkt unterhalb La Motta, ein Monti von Cauco, ist auf folgenden Fotos ersichtlich. Die Entbuschung ausgewählter Flächen, das Mähen von Flächen ohne Zufahrt, die Pflege von Waldrändern und die Offenhaltung von Flächen durch Beweidung sollen einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der Bewirtschaftung und demzufolge auch lokalem Kulturgut leisten.

      tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Entbuschung_La_Motta_20170731_VORHER.jpeg
   
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Entbuschung_La_Motta_20170731_WAEHREND.jpeg
   
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Entbuschung_La_Motta_20170731_NACHHER.jpeg

 

Holzerarbeiten zwischen Sisielma und Artolla

Zwecks Wiederherstellung ehemaliger Ackerterrassen. Durch gezielten Holzschlag Kulturland zurückgewinnen.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5320.jpeg       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5319.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5324.jpeg
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5327.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5330.jpeg
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3345.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3354.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3359.JPG
       
          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3360.JPG

 

Holzerarbeiten oberhalb La Motta

Zwecks Sicherstellung der Begehbarkeit des Wanderweges nach Alp Fora und folgenden Orten.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3431.JPG       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3432.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3435.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3437.JPG

 

Behebung von Erosionsschäden zwischen La Motta und der Brücke im Val Conca

Zwecks Sicherstellung der Begehbarkeit des Wanderweges nach Alp Fora und folgenden Orten.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3441.JPG       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3442.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3444.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3447.JPG

 

Mäharbeiten rund um Sisielma

Alljährliche Arbeit, die viel Zeit, Energie und Fleiss benötigt. Das Führen des Balkenmähers erfordert Erfahrung, Kraft und Geschick. Die Standorte der grösseren Steinplatten in der Wiese muss man kennen, um sie gekonnt zu umfahren. Ansonsten kann es passieren, dass der Mäher abrutscht. Gewendet bzw. gezettelt wird dem Mähgut, Boden und Wetter entsprechend.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/HansMaehen20170731.jpeg       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Heuen_20170731.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3255.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3270.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3278.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3282.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3286.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3288.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3302.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3294.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3303.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3305.JPG
          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3311.JPG
        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3315.JPG       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3449.JPG

 

Mäharbeiten mit der Sense in Artoalla und der Terrassenanlage Ciüs in Lasciallo

Einige Landflächen können aufgrund ihrer Lage und Exposition nicht mit dem Balkenmäher gemäht werden. Hier erweist uns die gute alte Sense ihren treuen Dienst. Mittlerweile sind wir ein kleines, eingespieltes Team, welches dieses alte Handwerk mit Freude pflegt und ordentliche Mähfortschritte erzielt. Diese Mähfortschritte sind aus verschiedenen Gründen wichtig, vor allem aber auch, damit es uns überhaupt möglich ist, durch eine ordentliche Mähgeschwindigkeit alle anstehenden Arbeiten in der uns zur Verfügung stehenden Zeit zu erledigen. 

          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Dengelmaschine_20170731.jpeg
          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5316.jpeg
                 
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5311.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5312.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5358.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5359.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5363.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5364.jpeg

 

Zimmermannsarbeiten in Artoalla

Der Helikopter hat benötigtes Material wie Balken, Bretter und Zement von der Forststrasse zum Monti „Artoalla“ geflogen.

Die bestehenden tragenden Balken mussten durch neue ersetzt werden. Diese Arbeit war recht aufwendig. Ausmessen, einpassen, nivellieren und zementieren. Teilweise eine ziemliche Sisyphusarbeit. Dank unserem Zimmermann Josef, der alles koordiniert und instruiert hat, konnten diese Arbeiten aber professionell ausgeführt werden. Anschliessend wurde der Boden mit Brettern neu verlegt. Auch hier mussten einige Details stimmen. Stichworte: Abmessung, Ausrichtung, Nut und Kamm, Kompaktheit und Nageln. Alles muss stimmen und will erfahren sein. Durch gute Zusammenarbeit sind wir voller Elan zügig vorangekommen und das Endergebnis freut uns sehr.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Holztransport_20170731.jpeg       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/Lastentransport_20170731.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3323.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3324.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3328.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3334.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3336.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3338.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3340.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3341.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3363.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3370.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3380.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3384.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5336.jpeg
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5335.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5339.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5334.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5331.jpeg
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5332.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5341.jpeg
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5343.jpeg
       
          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3391.JPG

 

Heuernte oberhalb Cauco

Diesen Sommer hat es uns den Schweiss aus allen Poren getrieben wie noch selten! Die Hitze hat uns recht zugesetzt und die Heuernte uns dementsprechend gefordert. Wir mussten öfters Pause einlegen als andere Jahre, um unseren Wasserhaushalt aufrecht zu erhalten. Dennoch war die Stimmung gut und die erforderliche Zusammenarbeit hat bestens funktioniert. Es ist schön, wenn man weiss, wie es läuft.

Die Familie Tommasi war, wie alle Jahre, sehr froh und dankbar für unsere Unterstützung. Die uns entgegengebrachte und gegenseitige Wertschätzung ist sehr motivierend und verdeutlicht die Notwendigkeit und  Wichtigkeit der Arbeit im Rahmen der Heuernte. 

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5366.jpeg       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5368.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5371.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5372.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5374.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5376.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5378.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5344.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5350.jpeg   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5352.jpeg
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3408.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3407.JPG
       
          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_5356.jpeg

 

Sonstige Eindrücke

Essen: Ja, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! An dieser Stelle ganz herzlichen Dank für die feine Küche an Martin, Markus und Adi. Ohne währschaftes Essen kann auch nicht entsprechend gearbeitet werden.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3317.JPG       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3318.JPG

Feier: Unser bescheidenes aber nicht minder schönes 1. August-Feuer. Weil’s so schön und gemütlich war haben wir an zwei weiteren Abenden ein „Lagerfeuer“ entfacht.

          tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3321.JPG

Badeplatz: Obwohl von unserem Lagerhaus in Sisielma ca. 25 Gehminuten und einige Höhenmeter entfernt, haben wir nach getaner Arbeit diesen Weg jeweils noch unter die Füsse genommen. Das Wasser des Baches war heuer so warm wie vermutlich nie zuvor aber dennoch wunderbar erfrischend. Nach den dieses Jahr besonders schweisstreibenden Arbeiten wieder sauber und wie „neu geboren“ zu sein tat einfach wirklich gut. So haben wir Hin- und Rückweg gerne auf uns genommen und sind gemütlich und entspannt unseres Weges gegangen.

        tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3371.JPG       tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3372.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3428.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2017/Arbeitslager/IMG_3429.JPG