Arbeitseinsätze 2012

Über 100 Tage Arbeitseinsatz wurden von den Mitgliedern unserer Arbeitsgemeinschaft im Calancatal geleistet: Arbeiten an Wanderwegen, arbeiten um die Kapelle in Lascioallo, Mähen, Holzen, Roden, Entbuschen, Erstellung eines Brunnens, Aufbau eingestürzter Trockenmauern etc. Aus Zeitmangel wurden relativ wenige Fotos gemacht, von den Kurzeinsätzen im Mai, Juni und Juli leider gar keine!

Impressionen aus dem Sommerlager

Heuen
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0870.JPG
    tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0878.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0882.JPG
    tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0902.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0909.JPG
    tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0913.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0989.JPG
   

tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0993.JPG

       
Reparatur Wegmauer
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0925.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0945.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0968.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0974.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0980.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0981.JPG
       
"Währschaftes" zur Pause      
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0899.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1068.JPG
       
Vorbereitung des Brunnenplatzes      
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1001.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1015.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1056.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1062.JPG
       
Rodungsarbeit und Holzen
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1020.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1027.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1037.JPG
 

Wiederherstellung einer kleinen Brücke zum Heutransport (September)

tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0021.JPG
 

tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0030.JPG

tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0055.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0058.JPG
       

Arbeiten zur Pflege der Kulturlandschaft im Oktober

tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_0053.JPG
    tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1234.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1204.JPG
    tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1218.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-IMG_1232.JPG
   

   
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-L1000065.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-L1000066.JPG
tl_files/files/pictures/AVC/2012/k-L1000067.JPG
     

Arbeitsweekend Oktober 2012

Unser „Passivmitglied“ Kurt Brunner hat zusammen mit einem Kollegen eine Cascina in Lasciallo erworben.

Im Rahmen des Weekend-Einsatzes im Oktober hat eine Gruppe diese beiden beim Dachdecken unterstützt.

Fazit: Der Aufwand ist enorm, die Arbeit sehr anstrengend und anspruchsvoll. Ich denke, dass wir diese Tatsachen allgemein unterschätzt haben.

 

Die folgende „Bildgeschichte“ soll die ausgeführten und noch nicht abgeschlossenen Arbeiten etwas näher bringen.

tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1611.JPG   Am frühen Morgen. Montage der Dachlatten. Unter fachkundiger Anleitung und Aufsicht eines einheimischen pensionierten Dachdeckers und Steinmetzen.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1617.JPG   Steinplatten aus dem heimischen Steinbruch in Arvigo. Zum Abladen „so lange die Hände tragen“ bereitgestellt auch durch eine tüchtige Frau.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1651.JPG   Zwischenzeitlich können wir auf weitere Unterstützung eines Einheimischen aus Selma zählen, früher ebenfalls Steinmetz. Alle packen bei der schweren Arbeit kräftig mit an. Auch er wird uns die richtige Bearbeitung  der Steinplatten nochmals vorführen.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1633.JPG  

Alles muss seine Richtigkeit haben: die Bestimmung der Lage (Eruieren von Ober- und Unterseite), die Wahl der zu bearbeitenden Seiten, das Behauen der Kanten.

Vom Steinmetzen elegant und zügig gemacht, biss sich unsereiner daran im wahrsten Sinne des Wortes beinahe die Zähne aus.

Übung macht auch hier den Meister und lässt nebst Blasen auch Hornhaut an den Händen wachsen.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1635.JPG   Die fertig bearbeiteten Platten werden auf diesen einfachen und selbst arrangierten Lift geladen.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1631.JPG  

Mittels Kurbelmast und kräftiger Arme wird das Gut nach oben befördert.

Man glaubt es kaum, doch das Gewicht von 2 Platten ist für unseren Lift wie auch den Kurbelnden bereits genug.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1624.JPG   Abladen in ungünstiger Position und unter erschwerten Bedingungen.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1628.JPG  

Auch das Legen will gekonnt sein: Überlappungen, Neigung, Unterlage (Platte soll nicht wakeln). Alles muss passen.

Damit das Wasser optimal abfliessen kann und das Dach standhaft ist bei jedem Wetter.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1629.JPG   Die Arbeit im Zweierteam auf dem Dach hat sich bewährt. Sie schreitet jedoch nur langsam voran, da Erfahrung und Routine noch nicht vorhanden sind. Freude macht es trotzdem und schafft Zufriedenheit.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1643.JPG  

Montage der Dachlatten zu fortgeschrittener Zeit.

Nicht etwa, dass die Arbeit gemütlich gewesen wäre. Aber wenn Knie oder Rücken schmerzen, dann ist Abhilfe gefragt.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1658.JPG   Ein uns bestens bekannter Einheimischer wohnt unserer Arbeit bei und ist sichtlich interessiert und erfreut. Die Arbeiten sind ein weiteres Zeichen neuen Lebens im Tal.
     
tl_files/files/pictures/AVC/2012/Oktober/Fotos/IMG_1621.JPG   Beim Mittagessen. Das milde Herbstwetter hat unsere Arbeiten optimal unterstützt.