Arbeitseinsätze 2018

Herbsteinsatz (15. -16.09.2018)

Diesen Herbst fanden wieder acht tatkräftige Arbeiter den Weg ins Calcantal. Bei gutem Wetter konnten diverse Arbeiten erledigt werden. Auf den Wiesen südlich von Lasciallo wurden Holzerarbeiten durchgeführt und das so gewonnene Brennholz zum Abholen bereit gestellt. Zwischen Artoalla und La Motta entbuschten wir eine grosse Fläche Weiderland und ein eingefallenes Stück einer Wegmauer am südlichen Dorfrand von Cauco haben wir wieder aufgestellt. Dies war voraussichtlich der letzte Einsatz vom AVC im Jahr 2018, doch das Tal kann auch im nächsten Jahr auf unsere Unterstützung zählen!

      tl_files/files/pictures/AVC/2018/Herbsteinsatz/DSCN8302.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2018/Herbsteinsatz/DSCN8305.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Herbsteinsatz/DSCN8308.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Herbsteinsatz/DSCN8314.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Herbsteinsatz/DSCN8310.JPG
 

tl_files/files/pictures/AVC/2018/Herbsteinsatz/DSCN8316.JPG

 

Lagerwoche (29.07. bis 04.08.2018)

Ein Trupp erfahrener, mit den anfallenden Arbeiten vertrauten Männer, verstärkt durch zwei gut gelaunte und dienstbereite Knaben bildete ein beneidenswert leistungsstarkes und bestens harmonierendes Arbeitsteam. Angespornt durch den Willen, das vor Jahrzehnten begonnene Unterstützungswerk im Tal weiterzuführen, die Freude an den Arbeiten und durch einen stets ungeduldigen Vorarbeiter wurden alle vorgesehenen Arbeiten erledigt. Am Feierabend wartete regelmässig ein sowohl qualitativ wie quantitativ grossartiges mit Liebe zubereitetes Nachtessen auf die hungrigen und durstigen Schwerarbeiter. Neben den Routinearbeiten Heuen, Pflege von Wegen und Weiden standen dieses Jahr grössere Holzfällerarbeiten und der Neubau eines fast einhundert Meter langen Stückes Landwirtschaftsweg südöstlich Artoalla auf dem Programm. Der 1981 von uns gebaute Weg war an dieser Stelle durch Naturgewalten vollständig zerstört worden. Dazu kamen grössere und kleinere Wiederherstellungsarbeiten an Trockenmauern entlang von Wegen und auf terrassierten Flächen.

Erstmals seit 2003 gab es einen arbeitsfreien Halbtag, den die Mehrzahl der Lagerteilnehmer ungeachtet der enormen Hitze für eine Wanderung durch die Wälder und Maiensässregionen der rechten Talseite benutzte. Es war eine ideale Vorbereitung auf die schweisstreibenden Arbeiten der folgenden Tage und ein wertvoller Beitrag zur Pflege der Kameradschaft.

Persönliche Rückschau (Hans Urech): Ein wenig müde aber gesund und zufrieden blicke ich auf eine weitere erfolgreiche Arbeitswoche mit meinen hoch geschätzten Kameraden zurück. Seit 1978 habe ich rund 550 Tage Fronarbeit im Calancatal geleistet und in den vier Jahrzehnten meiner AVC – Präsidentschaft 56 Arbeitslagerwochen organisiert und vor Ort geleitet. Jede dieser Arbeitswochen war in meinen Augen ein Erfolg und jede hat uns noch mehr mit dem Tal und den Menschen dort verbunden.
Wir haben Brücken gebaut zwischen Menschen und zwischen Mensch und Natur. 

        tl_files/files/pictures/AVC/2018/Lagerwoche/bruecke 2018.jpg


 


Frühjahreseinsatz Mai 2018

Weiden entbuschen in La Motta

Im Moment müssen wir beinahe jährlich Eschen, Erlen und Birken schneiden. Da wir nur zu zweit waren, konnten wir unser Ziel nicht ganz erreichen. Dennoch kann eine ansehnliche Fläche wieder gemäht und beweidet werden. Diese Arbeit wird im Sommerlager oder dann durch den Herbsteinsatz fertiggestellt.

Ausgerüstet mit Handschuhen, Rebschere und einem Plastikbehälter zum Abtransport des Schnittgutes haben wir uns an die Arbeit gemacht. Die Schösslinge müssen möglichst tief geschnitten werden. Verbuschung /Verwaldung sollen verhindert und damit Kulturland offen gehalten werden. Die Arbeit verlangt Geduld und Ausdauer. Da sie beinahe etwas Meditatives hat, ergeben sich interessante Gespräche.

        tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6736.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6738.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6789.JPG
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6809.JPG




          tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6808.JPG

 

Schäden durch den Schnee, Mai 2018

Aufgrund der enormen Schneemengen in diesem Winter und den frühen, verhältnismässig milden Temperaturen haben der grosse Schneedruck und der Niedergang zahlreicher Lawinen zu vielen Schäden geführt. Die Lawinen sind bis in die untersten Abschnitte der Seitentäler vorgedrungen.

Auch der Wanderweg auf die Monti von Arvigo wurde nicht verschont. Die folgenden Photos dokumentieren unsere Aufräumarbeiten. Umgedrückte Bäume standen oftmals noch unter Spannung. Dieser musste bei der Arbeit mit der Motorsäge besondere Beachtung geschenkt werden. Schon oft sind aufgrund mangelnder Beurteilung und Erfahrung schwere Unfälle passiert.

      tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6751.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6745.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6754.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6759.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6765.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6772.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6779.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6786.JPG

 

In Pian Conca (oberhalb La Motta, kurz vor unseren Naturbadewannen) zum Beispiel lag der Schnee als Folge eines Lawinenniederganges noch meterhoch und war pickelhart. Die Schäden waren entsprechend gross. Diese Aufräumarbeiten hätten unsere Möglichkeiten wahrscheinlich überstiegen und wurden im Sommer vom lokalen Forstdienst übernommen.

      tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6792.JPG     tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6794.JPG
       
  tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6797.JPG   tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6801.JPG
        tl_files/files/pictures/AVC/2018/Fruehjahr/IMG_6800.JPG

 

Bald folgt auch noch der Bericht über das Sommerlager, welches wie üblich während der 1.August-Woche stattgefunden hat. Zusätzlich findet auch dieses Jahr wieder ein Kurzeinsatz im Herbst statt worüber wir berichten werden.